WIE VERLEGE ICH SISAL, KOKOS UND SEEGRAS BODENBELAG

Sisalboden, Kokos und auch Seegrasböden sind heute eine äußerst gelungene Kombination von Natur und trendigem Design. Robust verarbeitete ist er extrem langlebig. Sisalboden Bodenbelag kann jeder Heimwerke selber verlegen ohne große Vorkenntnisse 

 

SCHRITT FÜR SCHRITT – SISAL AUSLEGEWARE SELBST VERLEGEN

Nehmen Sie das grob zugeschnittene Stück des Bodenbelages und legen Sie es in dem Raum aus. Achten Sie darauf, dass der Untergrund eben, sauber und trocken ist.
Der Boden muss relativ locker um den Fenstervorsprung ausgelegt werden. Um das zu gewährleisten müssen Sie hier einen Entlastungsschnitt setzen.
An den Wänden sollten Sie einige Bodenreste hochstehen lassen und eventuelle Abschlussbahnen überlappend ausgelegen. Nun lassen Sie dem Boden circa 20 Stunden Zeit Um sich zu akklimatisieren, erst wenn sich dieser auf Raumtemperatur befindet kann er weiter verlegt werden.
Bei der Auftragung des Klebers beachten Sie unbedingt die Angaben des Herstellers und berücksichtigen auch noch die Rückenstrucktur des Bodenbelages.
Schlagen Sie den Bodenbelag ein Stück weit zurück und tragen Sie den Kleber komplett auf den Boden direkt auf. Beachten Sie, dass Sie hier unbedingt den Kleber eine gewisse Zeit zum Ablüften lassen.  
Bei der Auftragung des Klebers beachten Sie unbedingt die Angaben des Herstellers und berücksichtigen auch noch die Rückenstrucktur des Bodenbelages.
Sie verkleben die Nähte miteinander, indem Sie erste Bahn ins Kleberbett drücken. Die zweite Bahn schneiden Sie so, dass diese ca. 10 cm überlappt. Vermeiden Sie hier unbedingt Kopfnähte.
Die Wölbung, die sich beim Überlappen bildet, rollen Sie vorsichtig ins Kleberbett ein.
Überschüssige Reste des Bodenbelages entlang der Wände trennen Sie abschließend sauber mit einer Hakenklinge ab. Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie bei diesem Schritt Schutzhandschuhe verwenden, um sich nicht zu verletzen