WIE VERLEGE ICH SELBSTKLEBENDE VINYL BODENBELÄGE

VORBEREITUNG UND AKKLIMATISIERUNG DER VINYL BODENBELÄGE


Bevor Sie mit dem Verlegen beginnen, überprüfen Sie sämtliche Pakete der Fliesen oder Sielen und stellen Sie sicher, dass alle Pakete die gleichen Chargennummer haben. Dielen oder Fliesen aus der Verpackung entnehmen und mit der Oberseite nach oben auf eine Decke legen. Geben Sie dem Material ungefähr einen Tag Zeit sich zu akklimatisieren und die Temperatur des Raumes anzunehmen. Die Raumtemperatur sollte bei 18 Grad, die optimale Bodentemperatur des Raumes bei 15 Grad liegen. Achten Sie darauf, dass die Raumtemperatur die nächsten Tage konstant liegt und es zu keinen Temperaturschwankungen kommt.


VORBEREITUNGEN DES UNTERGRUNDES FÜR VINYL BODENBELÄGE


Selbstklebende Dielen oder Fliesen sind für einen Untergrund gut geeignet, wenn dieser fest, sauber, staubfrei und eben ist. Achten Sie darauf dass der Untergrund keine Risse aufweist. Sollte dies der Fall sein, füllen Sie diese einfach auf. Wichtig ist, eine ebenen Untergrund zu bekommen, denn nur hier haften selbstklebende Fliesen oder Dielen.Damit es nicht zu Unklarheiten kommt, hier einige der gängigsten Untergründe, auf die selbstklebende Fliesen oder Dielen verlegt werden können


ESTRICH, FLIESSESTRICH, NEUER UNTERGRUN


Sind die Unebenheiten größer als 0,5 cm sind diese unbedingt mit einer Spachtelmasse aufzufüllen. Schleifen Sie den Boden anschließend ab und saugen Sie abschließend den Staub vom Untergrund weg, dass dieser komplett schmutzfrei ist


PVC-BELAG-HOMOGEN


Die Verlegung der selbstklebenden Dielen oder Fliesen ist nur möglich, wenn der PVC fest und nicht lose mit dem eigentlichen Boden verlegt ist. Ist dies der Fall kann verlegt werden. Vorab ist der PVC Belag gründlichst zu reinigen um Schmutzablagerungen zu vermeiden


LINOLEUM, KAUTSCHUK, LAMINAT UND TEPPICHBODEN


Eine direkte Verlegung auf den Untergrund ist nicht möglich. Zuerst müssen Sie die Bodenbeläge komplett samt Klebereste entfernen. Dann schleifen Sie den Untergrund gründlichst ab und saugen den restlichen Schmutz und Staub weg.


HOLZBÖDEN


Auf Holzböden kann direkt verlegt werden, wenn diese fugenfrei sind. Allerdings müssen Sie den Holzboden vorher entfetten. Anschließend ist der Untergrund mit klarem Wasser zu neutralisieren. Alternativ können auch Spanplatten auf dem Altbelag verlegt werden. Die Spanplatten ermöglichen dann eine schwimmende Verlegung


KERAMIKFLIESEN


Eine Verlegung ist nur möglich, wenn diese komplett abgespachtelt werden und Unebenheiten mittels Spachtelmasse ausgeglichen wird.


VERLEGEANLEITUNG IN SCHRITTEN FÜR VINYL BODENBELÄGE


Teppichmesser, Metalllineal und Maßband sollten Sie sich als Werkzeug für die Verlegung vorrichten. Bestimmen Sie zunächst den Mittelpunkt des Raumes, indem Sie eine Quer und Längslinie im Raum ziehen. Dieser Schnittpunkt ist also der Mittelpunkt des Raumes. Nun beginnen Sie mit der Verlegung er Dielen oder Fliesen mitten im Raum und setzen die Verlegung entlang der Markierung weiter fort. Nun entfernen Sie die Schutzfolie und beginnen diese von der Mitte bis zu den Rändern in den Untergrund zu drücken. Beachten Sie unbedingt die Angaben zur Verlegerichtung des Herstellers. Diese sind mit einem Pfeil gekennzeichnet. Der Austritt des Klebers ist auch nach Tagen normal und sorgt als Nebeneffekt für eine perfekt verklebte Fuge. Mit Waschbenzin ist er problemlos von der Oberfläche der Fliesen zu entfernen .